Bei günstigen Konditionen
Kosten und Nutzen

Eine „billige” Übersetzung muss nicht immer von Vorteil für Sie sein. Selbstverständlich muss auch die Qualität stimmen. Eine preiswerte, aber misslungene Übersetzung kann Ihrem Image und somit Ihrem Unternehmen großen Schaden zufügen. Und die Nachbearbeitung einer solchen Übersetzung ist oftmals teurer als eine zweckgerechte Neuübersetzung. So können Ihnen u. U. doppelte Kosten entstehen. Also, lieber gleich richtig!

Preisgestaltung

Veröffentlichte Preislisten sind immer relativ, weil alle Projektkosten letztlich vom Materialumfang, vom Schwierigkeitsgrad, von gewünschten Lieferterminen und eventuell vom Aufwand für die Recherche abhängen.

Weil mein Dienstleistungsangebot internationale Märkte abdeckt, richte ich mich nach dem Abrechnungsmodus, den Kunden in ihren Regionen bevorzugen:

Region Preisbasis
Großbritannien pro 1.000 Wörter Ausgangstext
Deutschland pro Zeile (55 Zeichen inkl. Leerzeichen) Zieltext
Übrige Länder pro Wort Ausgangstext


Bei der Softwarelokalisierung gilt in der Regel regionenübergreifend das Wort des Ausgangstextes als Preisbasis.

Zeit und Geld sparen Sie auf jeden Fall mit einer guten Projektvorbereitung. Meine Checkliste im EXTRA-Service soll Ihnen dabei helfen.
Seitenanfang    Druckansicht