Mit dieser Checkliste geht vieles rationeller und schneller!
Sie hilft Ihnen, schon bei der Arbeitsvorbereitung Zeit und Geld zu sparen, und macht es mir leichter, mich ganz auf die Intensität und Qualität der Übersetzung zu konzentrieren.

1. Fügen Sie bitte Ihrem ersten Auftrag an mich die wichtigen Fakten zur Unternehmensphilosophie, Ihrer Ausrichtung oder Ihres Sprachgebrauchs bei, die in der Tonalität Ihrer Darstellungen zu berücksichtigen sind.
2. Planen Sie lange genug im Voraus, damit umso mehr Zeit für die sorgfältige Übersetzung bleibt.
3. Stellen Sie das zu übersetzende Dokument komplett fertig, damit nachgereichte Korrekturen nicht den Fortlauf der Übersetzung verzögern.
4. Geben Sie das zu übersetzende Dokument möglichst in elektronischer Form vor, weil es die Arbeit vereinfacht und beschleunigt.
5. Fügen Sie begleitendes Referenzmaterial wie vorliegende Übersetzungen, hausinternes Glossar, Produktbeschreibungen oder Marketingmaterial bei.
6. Legen Sie Zeichnungen, Fotos oder andere Erklärungen dazu, die Aufgabe und Ziele verständlicher machen.
7. Nennen Sie unbedingt einen Ansprechpartner für Rückfragen, der im Thema ist und detailliert Auskunft geben kann.
8. Fixieren Sie Ihre exakten Termin- und Preisvorstellungen für verbindliche Abläufe und Absprachen.
9. Bestimmen Sie den Empfängerkreis der fertigen Übersetzungen und die Form der gewünschten Übermittlung vom Dateiformat bis zur Lieferform (per E-Mail, Fax usw.).
10. Konkretisieren Sie Ihre Vorgaben und Wünsche bei Modifizierungen oder Korrekturen in Stil und Inhalt so exakt wie möglich.
11. Teilen Sie mit, an welche Personen oder Adresse Ihre Originaldokumente und andere Unterlagen gegebenenfalls zurückzuschicken sind.
12. Machen Sie genaue Vorgaben zur späteren Rechnungsstellung in Abhängigkeit von Ihrer hausinternen Organisation.
13. Geben Sie diese Checkliste allen Beteiligten Ihres Unternehmens für schnelle und rationelle Übersetzungsarbeiten an die Hand.
Seitenanfang    Druckansicht